Rudolf Leyerer

 

Von 1976-1985 verbrachte Rudolf Leyerer seine Lehr- und Gesellenjahre beim Autohaus Südhannover, dem größten Autohaus der Region.

Nach seiner Meisterprüfung 1987 machte er sich mit dem Autoservice-Leyerer selbstständig.

Seit 1999 ist er Mitglied im Jeep Club Deutschland und nimmt seitdem regelmäßig an Offroadveranstaltungen teil. Da sein Jeep im Serienzustand zunächst nicht alle Sektionen im Gelände schaffte, wurde er zunehmend verbessert. Während dieses Prozesses wurden auch einige individuelle Lösungen gefunden (zuschaltbarer Lader am Motor, Traktionsbar an der Hinterachse, Schäkelreverse an der Vorderachse, Slip Yoke Eleminator am Getriebe u.v.m.). Aufgrund dessen wurden auch andere Jeep-Fahrer aufmerksam und somit wurden Reparaturen und Umbauten an Geländewagen zum Spezialgebiet des Teams.

 

Enver Güler

 

Herr Güler hat eine Lehre als Karosseriebauer in der Türkei gemacht. Nachdem er mit seiner deutschen Frau nach Göttingen kam machte er erneut eine Lehre bei der Karosseriebaufirma Bayer hier in Göttingen. Nach bestandener Prüfung arbeitete er dort in der Unfallinstandsetzung.

Nachdem er 2018 erfolgreich seine Meisterprüfung ablegte konnte er 2019 für unsere Wekstatt gewonnen werden.

Marcel Hillmann-Bause

Herr Hillmann-Bause ist Service-Techniker.

Er ist besonders gut in der Diagnose moderner

elektronischer Systeme.

Auch mit Steuerketten und Zahnriemen kennt er sich sehr gut aus.

Marcus Buch

Seine Spezialgebiete liegen in der Motoren-,

Getriebe- und Kupplungsinstandsetzung. Außerdem war er lange Zeit Angestellter eines Volvo-Autohauses und kann somit gute Kenntnisse der Marke Volvo vorweisen. Ebenso bereichert er das Team durch seine außerordentlichen Kenntnisse im Bereich von Achsvermessungen.

Oliver Fahrenholz

 

Herr Fahrenholz hat 2017 erfolgreich seine KFZ-Mechatroniker Prüfung abgelegt und wurde als Geselle übernommen. Er hat eine   Weiterbildung für Fehlerdiagnose bei Hella Gutmann erfolgreich besucht.

Er wird in allen Bereichen der KFZ-Reperatur eingesetzt. Besonders gut kann er Achsdiferenziale reparieren.

2020 wird Oliver Fahrenholz die Meisterschule besuchen und anschließend als Mechatronikmeister bei uns arbeiten.

            

Dominik Semmler

 

Herr Semmler hat 2016 als Auszubildener bei uns angefangen. Im Januar 2020 hat er siene Gesellenprüfung als Mechatroniker bestanden.

Er wird in allen Werkstattbereichen eingesetzt und interessiert sich besonders für Tuning.